Datenschutzerklärung

Freibad Sinsheim Onlineshop

Im Folgenden informieren wir Sie über die Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Webseite und Nutzung unseres Onlineshops. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzer­verhalten.

Unser Onlineshop ist als externe Anwendung unter http://www.freibad-sinsheim.de einge­bunden, wodurch hier anderslautende Daten verarbeitet werden. Die auf den Webseiten von sinsheim.de abrufbaren Datenschutzbestimmungen finden auf den Seiten, auf welchen Sie nachstehende Bestimmungen finden, keine Anwendung.

Allgemeine Informationen – Wer ist mein Ansprechpartner?

1)    Verantwortliche Stelle:

Stadtverwaltung Sinsheim
Eigenbetrieb Stadtwerke Sinsheim
Wilhelmstraße 14 - 18
74889 Sinsheim
Telefon: 07261 404-0
E-Mail: staddtwerke@sinsheim.de

Zuständige Datenschutz-Aufsichtsbehörde:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart
Telefon: 0711/ 61 55 41 0
E-Mail: poststelle@fldi.bwl.de

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:

Datenschutzbeauftragte der Stadt Sinsheim
Wilhelmstraße 14 - 18
74889 Sinsheim
Telefon: 07261 404-351
E-Mail: datenschutz@sinsheim.de

2)    Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über unser Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallen­den Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

3)    Falls wir für einzelne Funktionen unseres Angebots auf beauftragte Dienstleister zurück­greifen, werden wir Sie untenstehend im Detail über die jeweiligen Vorgänge informieren. Dabei nennen wir ebenfalls die festgelegten Kriterien der Speicherdauer.

Welche Rechte habe ich?

1)    Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden perso­nen­bezogenen Daten:

•      Recht auf Auskunft,
•      Recht auf Berichtigung oder Löschung,
•      Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
•      Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
•      Recht auf Datenübertragbarkeit.

2)    Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

3)    Für die Wahrnehmung ihrer Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten wenden Sie sich bitte an stadtwerke@sinsheim.de.

Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung von meinen Daten

1)    Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben.

2)    Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der nachfolgenden Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbei­tung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzei­gen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

Erhebung personenbezogener Daten beim Besuch dieser Home­page

Bei der rein informativen Nutzung der Webseite, wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt.

Welche personenbezogenen Daten werden erhoben?

Wenn Sie unsere Webseite betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Webseite anzuzeigen, eine komfortable Nutzung anzubieten und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO):

•      IP-Adresse
•      Datum und Uhrzeit der Anfrage
•      Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
•      Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
•      Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
•      jeweils übertragene Datenmenge
•      Webseite, von der die Anforderung kommt
•      Browser
•      Betriebssystem und dessen Oberfläche
•      Sprache und Version der Browsersoftware.

Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung von unserem Onlineshop

Sie können über unseren Onlineshop Bestellungen als Gast vornehmen, ohne sich zu regis­trieren, oder sich als Kunde für künftige Bestellungen registrieren. Eine Registrierung hat für Sie den Vorteil, dass Sie sich im Falle einer künftigen Bestellung direkt mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort in unserem Shop einloggen können, ohne Ihre Kontaktdaten erneut eingeben zu müssen. Ihre personenbezogenen Daten werden dabei in eine Eingabe­maske eingegeben, an uns übermittelt und gespeichert.

Kauf im Onlineshop

Wenn Sie über unsere Webseite eine Bestellung tätigen, so erheben wir sowohl im Falle einer Gastbestellung, als auch im Falle einer Registrierung im Shop zunächst folgende Daten:

•      Vor- und Nachname,
•      Liefer-/Rechnungsadresse (inkl. Postleitzahl, Ort und Land)
•      eine gültige E-Mail-Adresse,
•      je nach Zahlungsart: Rechnungs- und Zahlungsdaten (BIC, IBAN, Kreditkartennummer)
•      IP-Adresse
•      Cookies
•      Passwort (nur bei Benutzer-Account)
•      Anrede (optional)
•      Firma (optional)
•      Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk) (optional)
•      Faxnummer (optional)

Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten und Spei­cher­dauer

1)    Aus welchen Gründen werden die personenbezogenen Daten erhoben?

Die Erhebung dieser Daten erfolgt,

•      um Sie als unseren Kunden identifizieren zu können;
•      um Ihre Bestellung bearbeiten, erfüllen und abwickeln zu können;
•      um unsere Kundendaten zu verwalten;
•      zur Korrespondenz mit Ihnen;
•      zur Rechnungsstellung;
•      zur Abwicklung von evtl. vorliegenden Haftungsansprüchen sowie der Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie;
•      um die technische Administration unserer Webseite sicherzustellen.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Bestellung und/oder Registrierung hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken für die angemessene Bearbeitung Ihrer Bestellung und für die beidseitige Erfüllung von Verpflichtungen aus dem Kaufvertrag erforder­lich.

2)    Wie lang speichern wir Ihre personenbezogenen Daten?

Die für die Abwicklung Ihrer Bestellung von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, dass wir nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handels­recht­­lichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüberhinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.

Weitergabe von personenbezogenen Daten

1)    Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten von uns an Dritte erfolgt ausschließlich an die im Rahmen der Vertragsabwicklung beteiligten Dienstleistungspartner, wie z.B. das mit Zahlungsangelegenheiten beauftragte Kreditinstitut. In den Fällen der Weitergabe Ihrer perso­nenbezogenen Daten an Dritte beschränkt sich der Umfang der übermittelten Daten jedoch auf das erforderliche Minimum.

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den vorgenannten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre persönlichen Daten auch nur dann an Dritte weiter, wenn:

•      Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
•      die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
•      für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
•      dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

2)    Bei Zahlung per Kreditkarte oder EC-Karte werden Ihre Zahlungsdaten wie Kartendaten (IBAN, BIC, Kartennummer, Kartentyp etc.), weitere Daten (Betrag, Datum, Prüfdaten Ihres kartenaus­gebenden Instituts etc.) sowie im Fall einer Rücklastschrift bzw. Rückabwicklung zugehörige Daten (Informationen über die Nichteinlösung, Informationen über ausstehende Forderungen etc.) zunächst an unseren Payment-Partner (Payone GmbH, Frankfurt) weitergegeben. Weitere datenschutzrechtliche Informationen können Sie den Datenschutzinformationen von PayOne entnehmen:  https://www.payone.com/dsgvo/

3)    Bei Zahlung via PayPal geben wir Ihre Zahlungsdaten im Rahmen der Zahlungs­abwicklung an die PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (im Folgenden "PayPal"), weiter.  Weitere datenschutzrechtliche Informationen können Sie den PayPal-Datenschutz­grund­sätzen entnehmen: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full

Cookies

1)    Was sind Cookies?

Unsere Webseite verwendet sog. Cookies um nutzerspezifische Daten zu speichern. Cookies sind kleine Dateien, die von unserer Webseite auf Ihrem Computer gespeichert werden und gewisse Nutzerdaten von Ihnen enthalten, wie beispielsweise Sprache oder persönliche Seiteneinstellungen. Wenn Sie unsere Seite wieder aufrufen, übermittelt Ihr Browser die „userbezogenen“ Informationen an unsere Seite zurück. Dank der Cookies weiß unsere Web­seite, wer Sie sind und bietet Ihnen Ihre gewohnte Standardeinstellung. Ein Cookie besteht aus einem Namen und einem Wert.

2)    Erstanbieter- und Drittanbieter-Cookies

Es gibt sowohl Erstanbieter-Cookies wie auch Drittanbieter-Cookies. Erstanbieter-Cookies werden direkt von unserer Seite erstellt, Drittanbieter-Cookies werden von Partner-Webseiten bzw. deren Tools/Plug-ins/Diensten (z. B. Google Analytics) erstellt. Jedes Cookie ist individuell zu bewerten, da jedes Cookie andere Daten speichert. Auch die Ablaufzeit eines Cookies variiert von ein paar Minuten bis hin zu ein paar Jahren. Cookies sind keine Software-Programme und enthalten keine Viren, Trojaner oder andere „Schädlinge“. Cookies können auch nicht auf Informationen Ihres PCs zugreifen.

3)    Was für Arten von Cookies es gibt

(1)   Essenzielle Cookies

Diese Cookies sind nötig, um grundlegende Funktionen der Webseite sicherzustellen. Zum Beispiel dann, wenn der Nutzer ein Produkt in den Warenkorb legt, dann auf anderen Seiten weitersurft und später erst zur Kasse geht. Durch diese Cookies wird der Warenkorb nicht gelöscht, selbst wenn der User sein Browserfenster schließt.

Rechtsgrundlage für die Verwendung der essenziellen Cookies ist unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, Ihnen die Funktionalitäten unseres Onlineshops anbieten zu können.

Verwendete essenzielle Cookies:

Name

Zweck

Laufzeit

USER-ALLOWED_SAVE_COOKIE

Gibt an, ob ein Kunde Cookies verwenden darf.

Session*

External_no_cache

Ein Kennzeichen, das anzeigt, ob das Caching (= Zwischenspeicherungen, um unnötige Datenübertragungen oder Serveranfragen zu vermeiden und Zugriffszeiten zu verringern) deaktiviert ist.

Session

Persistent_shopping_cart

Gibt den Sitzungsschlüssel an.

Session

Frontend

Ermöglicht es dem Nutzer, seine Bestellungen zu bearbeiten.

Dauerhaft

CartItemsQty

Anzahl der Artikel im Warenkorb.

Dauerhaft

CartItemsGrandTotal

Gibt den Warenkorbwert an.

Dauerhaft

Session-Cookies speichern Informationen zu Aktivitäten, die einer einzelnen Browsersitzung zuzuordnen sind und werden in der Regel beim Schließen des Browserfensters wieder gelöscht.

(2)   Funktionale Cookies

Diese Cookies sind nicht zwingend notwendig, sie erhöhen jedoch die Funktionalität der Webseite. Hierzu zählen bspw. Informationen wie Benutzernamen, Sprachauswahl, einmal eingegebene Formulardaten, Größe der Schriftart etc.

Wir verwenden keine funktionalen Cookies.

(3)   Leistungs- bzw. Performance-Cookies

Diese Cookies sammeln Informationen über das Nutzerverhalten auf der Webseite und ob die Nutzer Fehlermeldungen (wenn ja, welche?) bekommen um uns zu ermöglichen, Inhalte und Aufbau der Webseite zu verbessern. Auch Ladezeiten oder das Verhalten der Webseite bei verschiedenen Browser-Typen werden mit diesen Cookies gemessen.

Wir verwenden keine Leistungs- bzw. Performance-Cookies.

(4)   Marketing-/Tracking-/Third-Party-Cookies

Diese Cookies stammen unter anderem von externen Werbeunternehmen und werden verwendet, um Informationen über die vom Nutzer besuchten Webseiten zu sammeln, um z. B. zielgruppenorientierte Werbung für diesen zu erstellen.

Wir verwenden keine Marketing-/Tracking-/Third-Party-Cookies.

4)    Browserseitige Deaktivierung oder Löschung von Cookies

Sie können Ihren Webbrowser so einstellen, dass das Speichern von Cookies auf Ihrem End­gerät generell verhindert wird bzw. Sie jedes Mal gefragt werden, ob Sie mit dem Setzen von Cookies einverstanden sind. Einmal gesetzte Cookies können Sie jederzeit wieder löschen. Wie dies funktioniert, wird in der Hilfe-Funktion des von Ihnen verwendeten Web­browsers beschrieben.

Eine generelle Deaktivierung von Cookies kann eventuell zu Funktionsein­schrän­kungen dieser Webseite führen.

 

Information zur Datenerhebung (Datenschutzinformation)

 Aufgabengebiet: Erfassung von Kontaktdaten nach der Corona-Verordnung

 

Verantwortlicher nach Art. 4 Nr. 7 DSGVO

Stadtverwaltung Sinsheim
vertreten durch Oberbürgermeister Jörg Albrecht
Wilhelmstr. 14-18
74889 Sinsheim

Behördlicher Datenschutzbeauftragter

Datenschutzbeauftragte
Wilhelmstr. 14-18
74889 Sinsheim
E-Mail: datenschutz@sinsheim.de

Zweck(e) und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt aufgrund der Bekämpfung der Pandemie des Virus SARS-CoV-2 (Coronavirus) zum Gesundheitsschutz. Zu diesem Zweck sollen Infektionsgefahren wirksam und zielgerichtet reduziert, Infektionswege nachvollziehbar gemacht und die Aufrechterhaltung der medizinischen Versorgungskapazitäten gewährleistet werden.

Die personenbezogenen Daten werden aufgrund des Art. 6 Abs. 1 lit. e in Verbindung mit § 16 Abs. 1 Infektionsgesetz sowie dem § 6 der Corona Verordnung Baden-Württemberg verarbeitet.

Geplante Speicherungsdauer

Die personenbezogenen Daten werden ab sofort gespeichert. Die Aufbewahrungsfrist beträgt gem. § 6 Abs. 2 CoronaVO 4 Wochen.

Empfänger oder Kategorie von Empfängern der Daten (Stellen, denen die Daten offengelegt werden)

Die erhobenen personenbezogenen Daten (Vor- und Nachname, Anschrift, Datum und Zeitraum der Anwesenheit und soweit vorhanden Telefonnummer) werden beim zuständigen Fachbereich verarbeitet. Nach § 6 CoronaVO BW werden die Daten extern nur zum Zwecke der Auskunftserteilung gegenüber dem Gesundheitsamt oder der Ortspolizeibehörde nach §§ 16, 25 IfSG übermittelt.

Betroffenenrechte

 Sie haben als betroffene Person das Recht von der Stadtverwaltung Sinsheim Auskunft über die Verarbeitung personenbezogener Daten (Art. 15 DSGVO), die Berichtigung unrichtiger Daten (Art. 16 DSGVO), die Löschung der Daten (Art. 17 DSGVO) und die Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) zu verlangen, sofern die rechtlichen Voraussetzungen dafür vorliegen. Sie können verlangen, die bereitgestellten personenbezogenen Daten gemäß Art. 20 DSGVO zu erhalten oder zu übermitteln. Sie können nach Art. 21 DSGVO Widerspruch einlegen. Unbeschadet anderer Rechtsbehelfe können Sie sich beim Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Postfach 10 29 32, 70025 Stuttgart, poststelle@lfdi.bwl.de beschweren.

Verpflichtung, Daten bereitzustellen, Folgen der Verweigerung

Sollten Sie mit der Erhebung der personenbezogenen Daten nicht einverstanden sein, kann Ihnen der Besuch, die Nutzung der Einrichtung oder die Teilnahme an einer Veranstaltung nicht gewährt werden.